Neubau, Altbausanierung

Zwei Bauweisen:
maßgeschneidertes Haus
durch Neubau
kreative Funktionsanpassung
durch Altbausanierung
 

Neubau

Beim Neubau geht es um eine differenzierte Funktionsplanung mit möglichst flexiblen Grundrissen. Es wird versucht, mit einer Reihe mittelgroßer Räume, die sich in der Größe nicht allzusehr unterscheiden, den Bedarf zu decken. Dies birgt die Möglichkeit in sich, leichter die Nutzung eines Raumes zu wechseln.
Mit rationellen Baumethoden und ausgereifter Haustechnik mit Optionen zum Einsatz von alternativen Energiesystemen entstehen so flexible Wohnungen und Nutzgebäude mit hoher Anpasssungsfähigkeit an verschiedene Nutzungssituationen und Lebenslagen mit einem entsprechend hohem Wiederverkaufswert.
 

Altbausanierung

Bei der Altbausanierung liegt der Schwerpunkt auf einem günstigen Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz, um kreativen Umgang mit den vorhandenen Räumen, und damit die gewünschten Nutzungen im Gebäude untergebracht werden können, möglichst unter weitgehender Verwendung der vorhandenen Bausubstanz, so können die Baumaßnahmen in einem wirtschaftlich vertretbaren Rahmen gehalten werden.
Ein Vorteil der Altbausanierung ist, dass man Innenausbau, Fassadensanierung und Dachsanierung zeitlich voneinander abkoppeln kann, entsprechend den augenblicklichen finanziellen Möglichkeiten.
Eine einfühlsame Begutachtung der Bausubstanz vor dem Kauf eines Objektes ist eine günstige Grundlage für eine gelungene Bausanierung.
Weitere Seiten zum Thema: